Aktuelles

Workshop für neue Azubis & Ausbilder*innen 02.09.2020 | Standort Markdorf

Gleich am zweiten Tag der Ausbildung ging es für unsere neuen Azubis am Standort Markdorf ins "Hofgut Farny" nach Kißlegg. Dort hatten sie die Möglichkeit, die anderen Azubis und die Ausbilder*innen kennenzulernen, die sich an diesem Tag ebenfalls nach Kißlegg aufmachten, um dort gemeinsam mit ihnen mehrere Workshop-Einheiten zu absolvieren.

Inhaltlich wurden an diesem Tag Themen rund um die Ausbildung behandelt. Um die Gruppenarbeitsphasen mit Abwechslung zu gestalten, hatten sich unsere externen Trainer einen Rollentausch ausgedacht: Die Azubis waren in dieser Übung dafür zuständig, den Ausbilder*innen verschiedenste Artistikübungen mit viel Geduld beizubringen.

Auch das Kennenlernspiel am Anfang des Tages, das dank Corona nur mit Handschuhen stattfinden konnte, trug sehr zur Freude der Teilnehmer bei, wie man im beigefügten Bild gut erkennen kann.

Insgesamt war es ein gelungener Tag mit vielen neuen Eindrücken für die Ausbilder*innen und Azubis.

-----------------

Autorin: Heike Jerg, Auszubildende zur Industriekauffrau im 3. Lehrjahr

Innovative NOW-Nachfüllpackung von ALPLA

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen - die innovative Nachfüllpackung NOW von ALPLA verringert als Verpackungslösung für Reinigungskonzentrate das Verpackungsgewicht, fördert die Wiederverwendung bereits in Benutzung befindlicher Sprühflaschen und wird zu 100% aus HDPE hergestellt, was das Fläschchen vollständig recyclebar macht.

Smart und sicher nachfüllen - wie das geht zeigen wir euch im NOW-Video.

Gratulation zur bestandenen Abschlussprüfung bei der Lübecker Kunststoffwerk GmbH, Standort Föritztal

Wir gratulieren herzlich Manuel-Luca Schmidt zur bestandenen Abschlussprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik, Nico Francke und Hrvoje Spiranec zur bestandenen Abschlussprüfung zum Verfahrensmechaniker sowie Jonas Wicklein zur bestandenen Abschlussprüfung zum Mechatroniker.

Wir wünschen allen alles Gute für ihren weiteren beruflichen Werdegang und freuen uns, Nico, Hrvoje und Jonas zu übernehmen und dass sie den Standort Föritztal weiterhin tatkräftig unterstützen.